News Archiv

7. Februar 2020

Eine Erfolgsgeschichte geht weiter: Überwachungssystem HecSpot überzeugt erneut in Interlaken



Mit dem cloudbasierten Überwachungssystem HecSpot können die Verkehrsprobleme durch den Parksuchverkehr aufgelöst werden. Genau diese Technik findet aktuell Anwendung im Schweizer Interlaken, insbesondere im Bereich der Besucherbusse bringen die Echtzeit-Informationen des Systems den entscheidenden Vorteil.

Als eines der grössten Tourismuszentren des Berner Oberlandes heisst die Gemeinde Interlaken nicht nur Schweizer Tagesausflügler, sondern Reisende aus ganz Europa und vor allem aus Asien herzlich willkommen. Einer von sieben Busparkplätzen wird aufgrund der starken Frequentierung bereits seit Herbst 2018 erfolgreich mit dem System HecSpot überwacht. Als Folgeprojekt wurde nun ein weiterer Busparkplatz für Kurzzeitparker direkt am Bahnhof Ost mit HecSpot ausgestattet. Die Gemeinde Interlaken und das Hectronic-Team haben sich im Vorfeld detailliert über die Anforderungen ausgetauscht, um für die aktuelle Situation direkt am Bahnhof Ost eine bestmögliche und individuelle Lösung erarbeiten zu können. Die begrenzte Anzahl an Plätzen, eine knapp bemessene Rangierfläche und die Einfahrt über eine Einbahnstrasse machen es bei beiden Parkplätzen erforderlich, die Auslastung der Parkflächen zu erfassen und diese Information an ein temporäres Verbotsschild für die Einfahrt des Parkplatzes zu übermitteln. Sind alle Plätze belegt, leuchtet das LED-Signal auf und zeigt dem Busfahrer frühzeitig an, nicht mehr auf den Parkplatz einzufahren. Da das Team der Gemeinde Interlaken die Management-Software CityLine bereits intensiv nutzt, konnte die Erweiterung mit zusätzlichen Kameras für einen weiteren Busparkplatz problemlos durchgeführt werden. Zusätzlich ist auf dem Kurzzeitparkplatz ein Citea Parkscheinautomat mit Parkfeldeingabe im Einsatz. Durch einen Abgleich der Informationen von Parkscheinautomat und Kameras kann festgestellt werden, welche Nutzer die Parkzeit bereits überzogen oder erst gar kein gültiges Ticket gelöst haben. Diese Informationen stehen den Kontrollorganen in Echtzeit auf ihren Smartphones zur Verfügung. Entsprechende Massnahmen können direkt eingeleitet und festgehalten werden. Für Interlaken hat sich damit die Parksituation rund um den Bahnhof deutlich verbessert und die Tagesausflügler und auch die Übernachtungsgäste können entspannt anreisen und die Schweizer Bergwelt geniessen.

 

„Aufgrund der durchweg positiven Erfahrungen der letzten Monate, sowohl mit HecSpot, als auch mit der Software CityLine, war für uns klar, dass wir für den Busparkplatz am Bahnhof Ost erneut auf die Technik von Hectronic setzen. Die Installation und Inbetriebnahme lief dann auch wie gewohnt schnell und unkompliziert ab und wir sind insgesamt sehr zufrieden mit der individuellen Lösung, die genau auf unsere spezielle Situation zugeschnitten ist.“ – Hans Peter Bühlmann, Polizeiinspektor, Sicherheitsabteilung Gemeinde Interlaken