News Archiv

18. September 2018

Kennenlerntage erleichtern den Start in die Ausbildung



Insgesamt fünf Auszubildende und drei Studenten starten in das Berufsleben bei Hectronic

Wieder ist ein Jahr vergangen und wir durften gleich acht neue Auszubildende und Studenten bei uns im Unternehmen willkommen heißen. Darunter drei Elektroniker für Geräte und Systeme, zwei Industriekaufmänner sowie drei Studenten in den Fachrichtungen Vertrieb & Marketing, Angewandte Informatik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Anfangs ist der Einstieg in die Berufswelt für viele junge Menschen eine große Herausforderung, da sich nicht nur der Alltag komplett anders gestaltet als zuvor, sondern auch viele neue, unbekannte Gesichter warten. Um das Kennenlernen zwischen „Alt“ und „Neu“ zu erleichtern, setzt Hectronic seit vielen Jahren auf die sogenannten „Kennenlerntage“.  Zusammen mit den routinierten Azubis, Studenten und Ausbildungsleiter Alexander Ebi durften sich die neuen Auszubildenden in diesem Jahr auf drei gemeinsame und abenteuerliche Tage auf einer Skihütte in Bernau freuen. Die Verpflegung während dieser Tage obliegt allein den Auszubildenden. Eine echte Herausforderung von Anfang an, die nur gemeinsam im Team bewältigt werden kann. Zunächst muss eine Einkaufsliste aufgestellt und ein Arbeitsplan erarbeitet werden. Im Anschluss haben die Auszubildenden ein gesetztes Zeitlimit, um Lebensmittel und sonstige Utensilien zu besorgen.

Auf der Skihütte in Bernau ließ man den gelungenen ersten Tag bei gemütlichem Beisammensitzen & verschiedenen Kennenlernspielen ausklingen. Am nächsten Tag erwartete die Hectronic Azubis ein abenteuerliches Teamtraining mit den Erlebnisprofis „Zwerger & Raab“ in Hinterzarten. Hier galt es, verschiedene Aufgaben zu bewältigen, welche man nur zusammen als Team erfolgreich lösen konnte. Abgerundet wurde dieser Tag mit einem gemeinsamen Grillabend, welcher zugleich das erfolgreiche Ende der Kennenlerntage näher kommen ließ.

Diese Einführungstage bieten den Auszubildenden die optimale Grundlage, durch jede Menge Spaß und Abwechslung sich gegenseitig kennenzulernen und mehr über seine Arbeitskollegen zu erfahren. Auf ein gutes Arbeitsklima legt Hectronic nicht nur großen Wert, es ist vielmehr ein elementarer Bestandteil. Wir freuen uns deshalb umso mehr, im kommenden Jahr noch zwei weitere Ausbildungsberufe – Mathematisch-technisch(er) Softwareentwickler/-in und Fachinformatiker/in im Bereich Anwendungsentwicklung – ausbilden zu dürfen.

Wir wünschen allen einen guten Start in die Ausbildung und damit in das Berufsleben.